Meine Passion

Das digitale Zeitalter beginnt gerade erst - und wir müssen uns auf den Weg machen, um die neuen Technologien für uns alle sinnvoll zu nutzen.


Digitalisierung in unseren verschiedenen Lebensbereichen sollte intuitiv und unaufdringlich sein, im Fluss mit uns selbst. Nur so kann sie ein Teil unseres Lebens werden ohne dabei zu wichtig zu sein oder Stress auszulösen. Das zu ermöglichen, sehe ich als meine Aufgabe als Designerin.

 

 

 

About

Seit über 15 Jahren arbeite ich als Designerin für digitale Medien. In meinen ersten ca. 6-8 Berufsjahre habe ich unschätzbar gute und wichtige Erfahrungen in Kreativ-Agenturen gesammelt. Durch die Arbeit für Kunden in den Bereichen Automotive, Finanzwesen, Konsumgüter oder Energie durfte ich lernen wie erfolgreiches kommerzielles Webdesign für namhafte Unternehmen funktioniert. Die Agenturen argonautenG2 und id-media in Berlin waren sehr lehrreich und prägend für mich und ich denke oft und gern an diese intensive Zeit zurück.

 

In der darauffolgenden Dekade, mit fließenden Übergängen, habe ich vorwiegend in Bereichen der Softwareentwicklung und IT gearbeitet. So konnte und kann ich meine Arbeit in einem Bereich ausprobieren, der hohe Maßstäbe an die Nutzererfahrung und Bedienfreundlichkeit einer Applikation stellt. Die Erstellung von Personas, Nutzerstudien- und tests und die eher langfristige wissenschaftliche Arbeit hat mich tief in die Auseinandersetzung mit dem Thema Nutzererfahrung gebracht.

Wie funktioniert eine intuitive Interaktion zwischen Mensch und Software? Wie wird eine Anwendung zu dem was sie eigentlich sein soll, was ist ihr Kernnutzen? Soll sie ein Partner für den/die NutzerIn bei der täglichen Arbeit sein, z.B. eine Desktop-Anwendung? Oder eine Erleichterung bei der Alltagsbewältigung, z.B. die Bedienung eines Haushaltsgerätes? Oder soll diese Applikation die individuelle Zeiteinteilung ermöglichen und damit mehr Selbstbestimmung für den/die NutzerIn bringen wie beispielsweise Mobile Apps - der/die NutzerIn kann selbst bestimmen, was er/sie wann, wo und wieviel von etwas konsumiert. Ein Angebot für zu schaffen, an dem wir uns gern bedienen und täglich Freude daran haben, weil es einen echten Mehrwert für uns bringt, darin sehe ich das Ziel meiner Arbeit.

 

Schwerpunkte und Werkzeuge meiner Arbeit:
- User Interface Design
- Prototyping

- Visual Design

- User Experience

- User Centered Design

- Usability Bewertung

- Design Konzeption

- Multiscreen Design

- Style Guide Entwicklung

- Planung und Auswertung von Nutzertests

Vita

2016-heute  BSH Bosch Siemens Hausgeräte: Digitale Bedienfelder für Waschmaschinen und Waschtrockner

 

2013-heute  Axel-Springer SE: WELT Edition App für Tablet und Mobile

 

2011-2012  Telekom AG: Business Cloud, Mediencenter

 

2010-2011  Weltreise, bereiste Länder: Kenia, Tansania, Indien, Nepal, Sri Lanka Australien, Neusseland

 

2007-2010  IT-Unternehmen: Neofonie (e-Reader für Gruner + Jahr), IMC AG E-Learning Technologies, Vanguard AG - Medical Systems for Europe

 

2000-2008  Digitale Kreativ-Agenturen in Auswahl: argonauten G2, id-media, webwerk, netzraum

 

2000 Studium: Abschluss an privater Medienschule, L4 - Institut für digitale Kommunikation, Berlin

 

1998 Ausbildung: Fotografin mit Abschluss, Technische Universität Berlin

 

1995 Schulabschluss: Abitur, Andreas-Gymnasium Berlin

 

Geboren in Berlin

Druckversion Druckversion | Sitemap
Copyright: Katja Mankiewicz